Dienstag, 8. November 2016

Futter für den Wintermantel

Beim Wintermantel-Sew-Along ging es am Sonntag mit dem Futter weiter. Mein Futtermantel ist auch schon seit letzter Woche fertig, nur zum bloggen bin ich mal wieder nicht gekommen bisher. Aber heute soll es ein schnelles Update geben. Ich habe Paspelknoplöcher geübt.

So sieht mein Futtermantel aus.

Die Ärmel sind aus Flutschfutter durch eine Schicht Fleece für die Wärme verstärkt. Auch den Blümchenstoff habe ich mit einer Schicht Fleece versehen, da er etwas dünner ist als das walkartige Türkis. Die Anprobe spricht dafür, dass es ein warmer Mantel werden wird!
Sogar an einen Aufhänger habe ich diesmal gedacht...

Leider habe ich die vielen guten Tipps von Karin zum Thema Futter zu spät gelesen. Daher gibt es einen gedoppelten Mantel ohne Extraweite unter den Armen und im Rücken. Aber ich habe den Schnitt so schon mal genäht und da hat es funktioniert, als bin ich guter Dinge. Jetzt müsse nur noch die fünf Paspelknopflöcher tatsächlich in den Mantel genäht, die Taschen platziert und evtl noch eine Innentasche eingebaut werden, dann kann ich innen und außen verbinden und bin fertig. Nur noch... ihr kennt das ja!

Kommentare:

  1. Oh, das ist aber ein schönes Futter! Und die Idee, das Flutschefutter mit Fleece zu verstärken,ist sehr gut. Der Aufhänger ist das i-Tüpfelchen! Und die Paspelknopflöcher wirken schon sehr professionell...freue mich sehr auf Dein ERgebnis nächste Woche!
    LG Barbara

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich danke dir sehr für deinen Kommentar und dein Kompliment. Ich bin auch ganz zufrieden bisher mit dem Futtermantel.

      Löschen