Montag, 18. Februar 2013

UFO Finale

Das erste Mal, dass ich einen Artikel wirklich richtig vorbereitet habe...
EDIT: Und dann vergesse ich wegen Grippe-Kind das veröffentlichen und verlinken beim UFO-Finale gestern...

Heute ist das Finale der UFO-Attacke, zu welcher Hella zum Glück aufgerufen hatte.
Mit einer Durststrecke auf halbem Weg habe ich mich tapfer durch meine UFOs genäht und bin nun unwahrscheinlich zufrieden mit mir.
Heute zum Finale also noch einmal eine Parade aller meiner UFOs. In farbigen Collagen!

UFO 1: Die Thaihose für meine Schwester. Plus eine neu zugeschnittene für mich.

UFO 2: Die lila Valeska. Leider ein gescheitertes UFO, auch im zweiten Anlauf.

UFO 3: Der Winterrock. Neuer Bund, wird getragen, evtl. muss noch ein dünnes Gummi oben rein.

UFO 4: Die bento-"Box". Wurde als erstes fertig, hier noch mal. Was mach ich nur damit?

UFO 5: Die Gürteltasche. Wartet noch auf ihren ersten richtigen Einsatz, aber gefällt mir immer noch sehr.

UFO 7: Mäppchen Nr. 2. Noch hat es keinen dankbaren Abnehmer gefunden, aber immer ein gutes Geschenk...

UFO 8: Die Bandana(s): Das rechte wanderte in den Müll, die linke wird im Sommer sicher geliebt.

UFO 9: Der gruselige Probemantel hat als kurze Jacke ein neues Leben bekommen und gefällt.

UFO 10: Die Babyweste. So gut wie fertig, nur der Verschluss und evtl. Taschen fehlen noch, aber ich muss erstmal pinkes Klettband finden...

Die restlichen UFOs. Nicht überlebt hat UFO 6 - das türkise Täschchen. Der Stapel besteht auch immer noch, gehörte aber eigentlich auch nicht zu den wirklichen UFOs nach meiner Definition. Und der Frosch-Überzug wartet erstmal auf besseres Wetter und darauf, ob er dann überhaupt noch gebraucht wird.

Ich bin so gespannt, was die anderen geschafft haben, und flitze daher nachher auf jeden Fall hier vorbei.

Ach ja, die Belohnung. Ich habe sie mir verdient, finde ich. Also werde ich mir ganz bald Schrägbandformer zulegen und dann in Ruhe nach Stoff für einen Johanna-Mantel gucken. Soll eh was für den Frühling werden.

Kommentare:

  1. Das ist eine gute Belohnung! Kauf Dir auf jeden Fall einen Rollschneider dazu, wenn Du den nicht schon hast. Aber Achtung: Schrägband formen kann süchtig machen. Und es gibt mehrere Größen. Da kommt schnell der Wunsch nach mehr von diesen genialen Teilen auf! Schließlich amortisieren sich ja auch so schnell. Ich glaube, die Bento-Box kann man nur als Reisenähkorb oder Reise-Apotheke verwenden, Essen würde ich immer nur in eine echte Bento-Box tun (schau mal bei Casa Bento vorbei).
    Herzlichen Glückwunsch zu Deinen Erfolgen, Mirabell

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Auf dein Anraten hin habe ich mir tatsächlich gleich Rollschneider und Matte dazu gekauft und ein Set mit drei verschieden breiten Formern.
      Nur ob ich auch ein besonderes Lineal brauche, war mir nicht klar und da wir einige haben, dachte ich, ich riskiere es ohne.
      Und jetzt bin ich noch gar nicht dazu gekommen das ganze mal auszuprobieren...
      Trotzdem danke für den Rat!
      Katti Rocksaum

      Löschen
    2. Die Idee das bento Teil anderweitig zu nutzen, ist auch sehr gut. Mal sehen, was sich findet.

      Löschen
  2. Du hast ja viel vorzuweisen! Gratuliere zu deinem erfolgreichen UFO-Angriff! Der Mantel, der jetzt eine Jacke ist, gefällt mir am besten. Arg, wie ein gewagter Schnitt ein Teilchen so positiv verändern kann! Das werd ich mir gut merken und ev. selbst einmal anwenden.
    VLG Ena

    AntwortenLöschen
  3. Die Jacke ist ja toll! Da sieht man mal wieder was die richtige Länge ausmacht. Beim Selbernähen ist man kritischer als bei Kaufkleidung und sieht genauer hin.
    Ich muss unbedingt lernen mehr "in die Tonne zu kloppen". Manchmal hat es einfach keinen Sinn mehr.
    Viele Grüße
    Natascha

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die Komplimente zur Jacke.
    Ich muss sie jetzt nur nicos öfter tragen.
    Evtl. ist das fleece innen zu warm und ich muss mir da noch was überlegen...
    Katti

    AntwortenLöschen