Dienstag, 29. Januar 2013

UFO Geheimnisse - geheime UFOs


Nachdem die leichten, schnellen, einfachen UFOs geschafft sind, lässt die Motivation gerade etwas nach...
Mein aktueller Status lautet: 6 von 8 am Anfang vorgestellten UFOs sind fertig. Nicht schlecht, aber so sah es letzte Woche schon mehr oder weniger aus. Die nachträglich gefundenen UFOs haben noch keine Veränderung mitgemacht. Den "Mantel" werde ich entsorgen oder auseinander nehmen. Für die Babyweste muss ich erstmal einkaufen gehen (RV und Schrägband). Die türkise "Windeltasche" werde ich wohl auch verschrotten, weil ich nicht sehe, wofür ich sie im fertigen Zustand gebrauchen sollte. Und dann lief bzw. hing mir doch tatsächlich noch ein UFO die ganze Zeit vor der Nase rum...
Das sollte mal ein Bezug für den Buggy werden. Die Schlitze für die Gurte sind schon drin. Da wir aktuell den Wintersack nutzen und das Kind immer mehr selber laufen will, warte ich da auf jeden Fall den Frühling ab, um zu entscheiden, ob wir sowas überhaupt noch brauchen oder ob ich den Stoff wieder in die Kiste wandern lasse... so lange können die Frösche noch auf dem Geländer liegen bleiben!

Nachdem ich letzte Woche die lila Valeska aufgetrennt habe, ließ mich der Gedanke an diese Stoffe als Rock nicht los und ich habe mit einem selbstgemachten 6-Bahnen-Schnitt und noch etwas extra Stoff einen neuen Versuch gemacht. Der nun allerdings im gleichen UFO-Status in der Ecke liegt. Ungesäumt...
Ich gebe wohl auf, der Stoff eignet sich einfach nicht als Rock. Wieder knubbelig und unförmig.

Ach ja, neben dem Frosch-UFO hatte ich letzte Woche noch ein UFO gefunden, welches eine halbe lila Naht an der Zackenlitze im Ausschnitt brauchte um fertig zu werden. Da ich bei der ehemaligen Valeska eh lila eingefädelt hatte, wurde es schnell mal fertig gemacht.

Und weil ich morgen zum Geburtstag meiner Schwester fahre, musste UFO 1 - die Thaihose (nach diesem Schnitt) fertig gestellt werden. Vielleicht passt und gefällt sie ihr ja... vielleicht gibt es dann auch ein Tragefoto...
Und weil mir die Idee der Wickelhose gut gefiel und ich noch einen UFO-Stoff liegen hatte, den ich immer liebte, aber noch nicht wusste, was ich daraus nähen sollte, habe ich den Versuch gestartet auch für mich eine Thaihose nach etwas verändertem Schnittmuster zu nähen. Also, dies ist kein UFO, aber fertig!

Und weil dieser Post "geheime UFOs" heißt, hier noch eine Enthüllung: Ich habe einen Stapel an Sachen hier liegen, die ich bei meiner ersten Aufstellung nicht als UFOs gewertet habe, weil es sich nicht um von mir begonnene Nähstücke handelt, sondern um Kaufkleidung, die ich so oder so verändern wollte. Weil sie nicht mehr passen oder nicht mehr gefallen. Die UFOs aus Kindersachen und Küchenhandtücher hatte ich schon um den Jahreswechsel angegriffen und vernichtet. Meine Klamotten blieben aber natürlich liegen. 

Mir wird die Arbeit also noch nicht ausgehen. Falls doch, habe ich mittlerweile schon mal ein Kleid, einen Rock und zwei Kinderpullis (aus alten Männerpullis) zugeschnitten... zum nähen fehlt mir gerade die Motivation, aber zuschneiden macht ausnahmsweise mal Spaß... auch das muss man ja ausnutzen!

Wie die anderen sich in der vergangenen Woche mit ihren UFOs geschlagen haben, findet ihr hier

Kommentare:

  1. Ganz tollen Stoff hast du für deine Thaihose gewählt. Was hast du den am Schnitt geändert?
    Ich brauche noch eine leichte Hose für meinen nächsten Urlaub. Da ich gestern schon gebucht habe, muss ich mir auch mal so langsam Gedanken um das Gepäck machen.
    Klamotten die gekürzte werden müssten habe ich auch noch hier rum liegen, aber die laufen ja nicht weg:-)
    Lg Levje

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Levje,
      Schön, dass dir die Stoffe auch gefallen.
      Geändert habe ich obenrum die Bundhöhe (heißt das so? Also vom Schritt bis zum Bund eben), denn ich wollte die Hose nicht auf der Hüfte sondern mehr an der Taille sitzen haben.
      Und je nach persönlichen Maßen muss man in der Weite noch etwas zugeben, der Schnitt ist eher Größe 36/38. Aber da muss man einfach alles breiter machen und fertig, steht auch beim Schnittmuster dabei.
      Ich habe übrings auch alles mit französischen Nähten genäht, wie im Schnitt empfohlen. Notwendig ist es sicher nur bei dem Bundstegen, der ja umgeklappt wird und somit von innen zu sehen ist. Bei der Hose für meine Schwester hat der Stoff aber so geflust, dass ich alle Nähte so versteckt habe, da musste ich nicht aufwendiger und ordentlich versäubern.

      Löschen
    2. Notwendig bei den Bundstreifen soll das heißen. Blöde autokorrektur...

      Liebe Grüße, katti rocksaum

      Löschen