Mittwoch, 31. Oktober 2012

MMM - UFO zur neuen Liebe

Heute trage ich (endlich mal wieder) einen neuen Rock. Obwohl eigentlich ist es ein UFO, welches ich letzte Woche mal wieder angezogen und dann etwas geändert (Falten in die Seiten und vorne im Bruch einige Zentimeter weniger) und aufgehübscht (die Taschen) habe. Jetzt sitzt er höher auf der Taille und wirft an den Seiten Falten statt unmöglich weit ausgestellt zu sein. Die Taschen habe ich mir bei lila und gelb abgeguckt und mit stoffbezogenen Knöpfen verziert. Ein toller Effekt, den ich jetzt sicher überall benutzen werden. Übrigens auch eine tolle Möglichkeit diese schrecklichen Knöpfe aus dem Bestand zu verwenden, bei denen man sich immer wieder fragt, warum man sie nicht einfach wegwirft...
Aber nun zu den Fotos.
Ich im Rock vor dem Spiegel... immer wieder blöde.
Die fehlenden Zentimeter im vorderen Bruch...
...lassen sich besser erkennen, wenn man das Muster hinten komplett sieht. Mit RV!
Die Falte an der Seite, vielleicht sieht man, wie weit der Rock gewesen ist.
Die Tasche
Und der Knopf!!!
Ach ja, es handelt sich übrigens um eine Frida von farbenmix genäht aus einer alten Gardine, die mir eine Freundin überlassen hat. Der Schnitt ist, finde ich, in der großen Größe unten unmöglich weit ausgestellt, ansonsten mag ich die Passe oben sehr und werde ihn vielleicht abgewandelt noch mal nähen.

Die anderen MMM-Damen wieder hier.

Kommentare:

  1. Ein verrückter Rock :-)
    Schön, dass Du nicht aufgibst, man vergisst ja auch gern solche Teile in irgendeiner Ecke...
    Beim Selbstfotografieren im Spiegel würde ich es lieber ohne Licht probieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi hi, ich meinte natürlich ohne Blitz, ohne Licht wird´s schwierig :-D

      Löschen